Dry Needling (trockenes Nadeln) ist eine spezielle Technik mit Akupunkturnadeln zur Behandlung von Triggerpunkten. Sie wird in der Sportphysiotherapie und in der orthopädischen Rehabilitation – oft als Ergänzung zur manuellen Triggerpunkttherapie – eingesetzt. Das Dry Needling wird bei der Behandlung von Schmerzen am Bewegungsapparat angewendet. Durch den gezielten Stich in einen Triggerpunkt kann der Hartspann gelöst, die lokale Durchblutungssituation verbessert und die lokalen Entzündungsreaktionen gesenkt werden. Da es sich um eine invasive Technik handelt, darf es in Deutschland nur von Ärzten oder Heilpraktikern praktiziert werden.